Seascape

Abschlussfilm an der Kunstakademie Münster – gedreht an der südfranzösischen Atlantikküste

How much Cuba Libre does it take to end the patriarchy? (Arbeitstitel)

Die Filmwerkstatt Münster unterstützte das Filmprojekt „Seascape“ des „Kollektiv des guten Willens“ mit Technikbeistellung.

„Seascape“ ist ein Abschlussfilm an der Kunstakademie Münster. Kameramann Johannes Hölker hat mit der Black Magic Ursa Mini der Filmwerkstatt Münster gedreht.

Produktionsjahr 2021-23

Inhalt:
Die Schauspielerin Judith wird vom jungen aufstrebenden Regisseur Ferdinand eingeladen, an der südfranzösischen Atlantikküste einen Film zu drehen. Doch schon bei den ersten Drehversuchen zeigt sich, dass Ferdinands perfektionistische Vision schwer zu verwirklichen ist. Mit der Zeit beginnt eine unsichtbare Kraft, den Film langsam aufzulösen, wie Ferdinands nostalgisch verklärter Traum. Was bleibt, ist eine Flut von Bildern, die zunehmend ihren Sinn verlieren. Judith sieht sich mit der unsichtbaren Kraft und mit Ferdinands Drang, alles um sie herum kontrollieren zu wollen, konfrontiert und rebelliert.

Regie: Maximilian Wigger
Drehbuch: Rabia Caliskan, Maximilian Wigger, Zahraa Khanafer, Philipp Wegerer
Produktion: Maximilian Wigger, Johannes Hölker
mit: Carla-Frieda Nettelnbreker, Verena Buss, Calvin Noel Auer, Ferdinand Nowitzky u.a.

Zur Internetseite von „Seascape“